Emys Preisträger April 2015

Emys Sachbuchpreis Preisträger April 2015
Mit dem Kinder-Sachbuchpreis Emys werden besondere, fachlich kompetente und ansprechend aufbereitete Sachbücher für Kinder oder Jugendliche ab 6 Jahren ausgezeichnet.

50 Tiere stellt der Autor Eric Chaline in seinem Buch vor.  Die Welt von heute sähe anders aus, gäbe es diese Tiere nicht. In kurzen, klaren Kapiteln erklärt der Autor wunderbar wie sich die Tier- und Menschengeschichte beinflussen. Der Emys Preisträger des Monats April 2015 ist nicht nur spannend zu lesen, sondern auch durch zahlreiche Bilder und Illustrationen hübsch anzuschauen. Das Sachbuch für Kinder ist im Haupt Verlag in Bern erschienen.
Man muss nicht groß und kräftig sein, um die Welt zu verändern – im Guten wie im Schlechten. Der Rattenfloh Xenopsylla etwa misst kaum zwei Millimeter und tötete trotzdem Millionen: Er löste die Pest aus. Die Seefische Hering und Kabeljau sorgten für den Aufstieg der Hanse, des mächtigen mittelalterlichen Handelsbündnisses. Kopfläuse veränderten die Mode, man trug plötzlich Perücken. Und ohne die Unterstützung von Biene, Rind, Schaf und Lama hätte sich der Mensch nie die Erde untertan machen können.

Der Sachbuchpreis Emys
Seit 2013 gibt es den Sachbuchpreis „Emys“. Ausgezeichnet werden mit diesem Preis Sachbücher, die auch für Kinder- und Jugendliche gedacht sind.  Gemeinsam verleihen die Stadt- und Landesbibliothek Potsdam (SLB) und der Verein proWissen Potsdam diesen Preis.
Der gemeinnützige Verein proWissen wurde im April 2004 gegründet und verfolgt, neben der Förderung von Forschung und Wissenschaft, das Ziel die Wissenschaft in den Alltag zu integrieren.
Bekannt für ihre ausgezeichnete Kinder- und Jugendbibliothek ist die Stadt- und Landesbiliothek Potsdam.

Namensgeber des Sachbuchpreises Emys
Namensgeber für die Auszeichnung ist die Europäische Sumpfschildkröte Emys orbicularis. Schildkröten sind die ältesten Vertreter der heute noch lebenden Reptilien. Älter als die Saurier behaupten sie sich seit fast 200 Millionen Jahren auf der Erde. Nördlich der Alpen finden wir heute die Emys orbicularis als einzige bodenständige Schildkrötenart.  In Deutschland zählt die Sumpfschildkröte zu den vom Aussterben bedrohten Wirbeltierarten und ist streng geschützt. Gesicherte einheimische Populationen finden sich nach heutigem Kenntnisstand nur noch in den südöstlichen Teilen Mecklenburg-Vorpommerns und besonders in Brandenburg, wo die bedeutsamsten Restvorkommen der Europäischen Sumpfschildkröte innerhalb Deutschlands leben.  Die Europäische Sumpfschildkröte wurde 2015 zum Reptil des Jahres erklärt.

Quelle:
proWissen Potsdam e.V
Haupt Verlag  AG

Anzeige
Wie schütze ich Titel für Bücher, Zeitungen, Zeitschriften, Radio, TV und Filmen bereits vor der Veröffentlichung? Jetzt Titelschutzanzeige im Titelschutz-Magazin schalten