UNESCO-Welttag des Buches

Auf eine Tradition in Katalonien geht der Welttag des Buches zurück: Zum Namenstag des Schutzheiligen St. Georg werden dort, am 23. April, Rosen und Bücher verschenkt.
Auf eine Tradition in Katalonien geht der Welttag des Buches zurück: Zum Namenstag des Schutzheiligen St. Georg werden dort, am 23. April, Rosen und Bücher verschenkt.

Am 23. April feiern Deutschland und die ganze Welt ein Lesefest: Buchhandlungen, Verlage, Bibliotheken, Schulen und Lesebegeisterte begehen den UNESCO-Welttag des Buches und des Urheberrechts“. Rund um den weltweiten Feiertag für das Lesen, für Bücher und die Rechte der Autoren koordinieren der Börsenverein des Deutschen Buchhandels und die Stiftung Lesen in Deutschland zahlreiche Aktionen. Weiterlesen