Pulitzer Preis an Elizabeth Kolbert

Den Pulitzer Preis 2015 in der Kategorie Sachbuch erhält Elizabeth Kolbert
Den Pulitzer Preis 2015 in der Kategorie Sachbuch erhält Elizabeth Kolbert

Für das Sachbuch „Das sechste Sterben“ erhält Elizabeth Kolbert  den Pulitzer-Preis 2015 in der Kategorie Sachbuch. Der Pulitzer Preis würdigt herausragende Publikationen amerikanischer Autoren und ist mit 10.000 Dollar dotiert.  Bei Journalisten ist der Pulitzer Preis  ebenso berühmt und begehrt wie der Oscar in der Filmindustrie. Mit seinen Auszeichnungen in 21 Kategorie ist er der wichtigste US-amerikanische Literaturpreis. Weiterlesen

Emys Preisträger April 2015

Emys Sachbuchpreis Preisträger April 2015
Mit dem Kinder-Sachbuchpreis Emys werden besondere, fachlich kompetente und ansprechend aufbereitete Sachbücher für Kinder oder Jugendliche ab 6 Jahren ausgezeichnet.

50 Tiere stellt der Autor Eric Chaline in seinem Buch vor.  Die Welt von heute sähe anders aus, gäbe es diese Tiere nicht. In kurzen, klaren Kapiteln erklärt der Autor wunderbar wie sich die Tier- und Menschengeschichte beinflussen. Der Emys Preisträger des Monats April 2015 ist nicht nur spannend zu lesen, sondern auch durch zahlreiche Bilder und Illustrationen hübsch anzuschauen. Das Sachbuch für Kinder ist im Haupt Verlag in Bern erschienen. Weiterlesen

Gregor Gysi auf der Bestsellerliste

In der DDR standen sie auf verschiedenen Seiten, nun wagen Linken-Politiker Gregor Gysi und Bürgerrechtler Friedrich Schorlemmer einen gemeinsam Blick zurück.
In der DDR standen sie auf verschiedenen Seiten, nun wagen Linken-Politiker Gregor Gysi und Bürgerrechtler Friedrich Schorlemmer einen gemeinsam Blick zurück.

Politik hautnah: Gleich zwei hochrangige Volksvertreter diskutieren in der aktuellen Sachbuch-Bestsellerliste (Hardcover), erstellt von GfK Entertainment, mit. Altkanzler Helmut Schmidt erzählt über Vorbildfunktionen und legt sein Buch „Was ich noch sagen wollte“ auf Rang vier ab. Linken-Fraktionschef Gregor Gysi ist neu an siebter Stelle dabei. Im Gespräch mit dem Bürgerrechtler Friedrich Schorlemmer erinnert er sich an alte DDR-Zeiten und davon, „Was bleiben wird“. Weiterlesen

Buchverwaltungs-App Skipper-Books

Mit der kostenlosen App Skipper-Books wird die Verwaltung des eigenen Bücherbestandes zum Kinderspiel.
Mit der kostenlosen App Skipper-Books wird die Verwaltung des eigenen Bücherbestandes zum Kinderspiel.

Damit kein Buch in Vergessenheit gerät, bietet der Atlantik Verlag allen Lesern neben einem gedruckten Büchertagebuch ab sofort auch eine App zur Buchverwaltung an. Mit »Skipper-Books« können Leser ihre Lektüre verwalten, organisieren und auswerten.
Die App »Skipper-Books« hilft Buchliebhabern, den Überblick zu behalten: Mit dem integrierten Barcode-Scanner katalogisiert man die eigene Bibliothek im Handumdrehen und kann jederzeit und überall nachschlagen: Welche Bücher fand ich gut? Welche Bücher möchte ich noch lesen? Wie viele Bücher besitze ich eigentlich? Weiterlesen

Piper Science Fiction

Mit dem neuen Programm, Piper science Fiction, startet der Piper Verlag im Herbst 2015
Mit dem neuen Programm, Piper science Fiction, startet der Piper Verlag im Herbst 2015

Piper Fantasy wird um ein neues Programm ergänzt
Im Herbst 2015 geht der Piper Verlag erstmals mit einem Science Fiction Programm an den Start. Waren bislang schon vereinzelt Sci-Fi Autoren wie Richard Phillips oder Hannu Rajaniemi im Piper Fantasy Programm vertreten, so soll fur die Zukunft ein kontinuierlich erscheinendes Programm mit sorgfältig ausgewählten Titeln des Genres etabliert werden. Weiterlesen

Buchpreisbindung für E-Books

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie schafft mit einem Gesetz zur Änderung des Buchpreisbindungsgesetzes  angesichts eines veränderten Marktumfeldes durch digitale Medien Rechtssicherheit und sorgt zudem für den Erhalt der Vielfalt der Buchtitel und Vielzahl der Buchhandlungen. Ein entsprechender Gesetzentwurf wurde hierzu an Länder und Verbände versandt. Dieser stellt ausdrücklich klar, dass auch elektronische Bücher unter die Preisbindung fallen. Dabei wird es durch das Gesetz keine Erhöhung des Preisniveaus für E-Books geben. Zudem wird geregelt, dass die Preisbindung für alle Buchverkäufe an Verbraucherinnen und Verbraucher in Deutschland gilt. Weiterlesen

UNESCO-Welttag des Buches

Auf eine Tradition in Katalonien geht der Welttag des Buches zurück: Zum Namenstag des Schutzheiligen St. Georg werden dort, am 23. April, Rosen und Bücher verschenkt.
Auf eine Tradition in Katalonien geht der Welttag des Buches zurück: Zum Namenstag des Schutzheiligen St. Georg werden dort, am 23. April, Rosen und Bücher verschenkt.

Am 23. April feiern Deutschland und die ganze Welt ein Lesefest: Buchhandlungen, Verlage, Bibliotheken, Schulen und Lesebegeisterte begehen den UNESCO-Welttag des Buches und des Urheberrechts“. Rund um den weltweiten Feiertag für das Lesen, für Bücher und die Rechte der Autoren koordinieren der Börsenverein des Deutschen Buchhandels und die Stiftung Lesen in Deutschland zahlreiche Aktionen. Weiterlesen

Selfpublishing: Bücher und Zeitschriften veröffentlichen

Sie haben eine tolle Idee für ein Buch, eine Zeitschrift oder ein eBook? Der Titel steht schon in etwa und die Fertigstellung des Werkes steht bevor? Dann können Sie sich schon mal über eine Titelschutzanzeige den Buchtitel absichern. Der Inhalt ist regelmäßig als Textwerk über das Urheberrecht geschützt. Dieses können Sie einfach und schnell über unseren Prioritätsnachweis dokumentieren.

Jetzt benötigen Sie „nur noch“ einen Verlag, der Ihr Werk auch ansprechend veröffentlicht. Will man nicht an große Verlage herantreten sondern die Veröffentlichung mehr oder weniger in Eigenregie übernehmen, so bietet sich das so genannte Self-Publishing an.

Info: „Selbstverlag (auch: Eigenverlag, Self-publishing) bezeichnet die Herausgabe eines Buchs oder anderer Publikationen durch einen Autor selbst, der damit zum Selbstverleger (auch: Self-publisher) wird.“ (Wikipedia). So haben Sie maximale Kontrolle über den Inhalt Ihres Werkes und natürlich auch über die Vertriebswege.

Informationen zum Thema Self-Publishing finden Sie z.B. auf der sehr umfangreichen Webseite der Selfpublisher-Bibel.

Auf der Webseite von BLURB (Partnerlink) kann man hervorragend den eigenen Buchtitel veröffentlichen. Das Portal stellt hierzu verschiedene Tools zur Verfügung. Kostenlose Tools wie auch Lösungen von Adobe® InDesign® oder Lightroom® werden hier unterstützt. Layoutvorlagen gibt es ebenfalls in Hülle und Fülle. Als Verkaufsplattformen stehen im Nachgang BLURB selber sowie Amazon, der iBook-Store von Apple sowie andere Verkaufsplattformen bereit. So sollte rasch eine hohe Reichweite für Ihr Buch erreicht werden.

OLG Köln: Titelschutz für Computerspiel „Farming Simulator 2013“ Urteil vom 28.11.2014 – 6 U 54/14

Zwischen den Titeln „Farming Simulator 2013“ und „Farm Simulator 2013“ für Computerspiele besteht bei unterdurchschnittlicher Kennzeichnungskraft, Werkidentität und hoher Zeichenähnlichkeit unmittelbare Verwechslungsgefahr.

OLG Köln, Urteil vom 28.11.2014 – 6 U 54/14 – Farming Simulator 2013
Vorinstanz: Landgericht Köln, 81 O 110/13
MarkenG § 5 Abs. 3, § 15 Abs. 2

Weiterlesen

OLG Köln: „Ich bin dann mal weg“ – Schutz eines bekannten Titels Urteil vom 05.12.2014 – 6 U 100/14

Leitsätze:

1. Bei einem Buchtitel kann regelmäßig davon ausgegangen werden, dass der Verlag Inhaber des Titelrechts und zur selbstständigen Geltendmachung des Anspruchs aus § 15 Abs. 4 MarkenG berechtigt ist. Bei der Prüfung des Verfügungsgrundes im Verfahren des einstweiligen Rechtsschutzes kommt es daher auf die Kenntnis des Autors von der beanstandeten Verwendung des Titels nicht an.

2. Ein bekannter Titel im Sinn des § 15 Abs. 3 MarkenG ist anzunehmen, wenn er einem bedeutenden Teil des angesprochenen inländischen Publikums bekannt ist. Das Erreichen einer bestimmten Quote ist nicht erforderlich; daher ist es auch nicht erforderlich, exakte Zahlen mittels Demoskopie zu ermitteln und anzugeben. Die Tatsachen, aus denen sich die Bekanntheit des Titels ergibt, können allgemein geläufig und deshalb offenkundig im Sinn des § 291 ZPO sein.

3. Der Schutz eines bekannten Titels setzt nicht voraus, dass die beanstandete Bezeichnung titelmäßig im engeren Sinn gebraucht wird. Es genügt, wenn die angesprochenen Verkehrskreise sie gedanklich mit dem bekannten Titel verknüpfen.

4. Die Unterscheidungskraft eines bekannten Titels wird nur durch solche Verwendungen ähnlicher Bezeichnungen beeinträchtigt, bei denen diese entweder zeichenmäßig – etwa als Werktitel – verwendet wird oder zumindest in einer Weise, dass eine gedankliche Verknüpfung mit dem bekannten Titel hergestellt wird.

5. Bei der Verwendung des bekannten Titels eines Reiseberichts (hier: über eine Wanderung auf dem Jakobsweg) zur Bewerbung von Reiseleistungen liegt die Annahme einer gedanklichen Verknüpfung mit dem durch den Titel bezeichneten Buch nahe.

OLG Köln, Urteil vom 05.12.2014 – 6 U 100/14 – Ich bin dann mal weg
Vorinstanz: Landgericht Köln, 84 O 63/14
MarkenG § 15 Abs. 3

< Weiterlesen