Kategorie-Archiv: Pressemitteilung

2. LitBlog Convention in Köln

Logo LitBlog Convention
Mehr als 20 Workshops stehen auf dem Programm der LitBlog Convention 2017. Die LitBlog Convetion wird von den Verlagen Bastei Lübbe, DuMont Kalenderverlag und Kiepenheuer & Witsch veranstaltet.

Zum zweiten Mal findet die Bloggerkonferenz LitBlog Convention in Köln statt. Das Veranstaltungsteam der LitBlog Convention (#lbc17) lädt am Samstag 10. Juni in das Verlagshaus Bastei Lübbe ein. Angeboten wird ein vielseitiges Workshopprogramm für Buch-Blogger und Booktuber sowie andere literaturaffine Social Media Influencer. Die LitBlog Convetion wird von den Verlagen Bastei Lübbe, DuMont Kalenderverlag und Kiepenheuer & Witsch, dem Schweizer Diogenes Verlag und Community Editions, ein Verlag für Social Media Influencer, veranstaltet. 2. LitBlog Convention in Köln weiterlesen

Leipziger Buchmesse 2017 Literaturpreise

logo leipziger buchmesse 2017
Der Treffpunkt im Frühjahr für die Verlagswelt ist die Leipziger Buchmesse. Während der Buchmesse werden verschiedene Literaturpreise vergeben.

Eine Buchmesse ist auch immer ein Anlaß um Preise an Autoren, Übersetzer, Illustratoren und auch Verlage zu vergeben. Auch während der Leipziger Buchmesse 2017 werden wichtige Preise vergeben, darunter der Preis der Leipziger Buchmesse“ für herausragende deutschsprachige Neuerscheinungen und Übersetzungen sowie der Leipziger Buchpreis zur europäischen Verständigung“. Eine Übersicht über die Preise, die während der Leipziger Buchmesse 2017 verliehen werden finden sie hier. Leipziger Buchmesse 2017 Literaturpreise weiterlesen

Urteil des BGH zur ARD Buffet Zeitschrift

Cover der zeitschrift ard buffet
In der bisherigen Form wird die Zeitschrift ARD Buffet nicht mehr erscheinen können. Der Bundesgerichtshof hat das Berufungsurteil aufgehoben und die Sache zur neuen Verhandlung und Entscheidung an das Berufungsgericht zurückverwiesen.

Die Zeitschrift ARD Buffet, darf so wie bisher nicht mehr erscheinen, dies hat der Bundesgerichtshof in einem Urteil festgestellt. Der für das Wettbewerbsrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofes hat entschieden, dass eine öffentlich rechtliche Rundfunkanstalt nicht einem Verlag das Recht auf Nutzung einer geschützten Marke überlassen darf. Der Bundesgerichtshof hat das Berufungsurteil aufgehoben und die Sache zur neuen Verhandlung und Entscheidung an das Berufungsgericht zurückverwiesen. Urteil des BGH zur ARD Buffet Zeitschrift weiterlesen

Jahresbestseller 2016

Jahresbstestseller 2016
Keine Überraschung bietet die Jahesbestseller Liste in der Sparte Sachbuch, wie schon öfter war die Taschenbuchausgabe des BGB das meistverkaufte Ratgeberbuch 2016.

Auf der Jahresbestsellerliste 2016 ist Joanne K. Rowling gleich zweimal vertreten. Mit der deutschen Ausgabe von „Harry Potter und das verwunsche Kind“ ist die Autorin auf Platz 1 und mit t der Originalausgabe auf platz 3 der Jahrescharts vertreten.  Sechs der Top 10 Jahresbestseller wurden von Frauen verfasst.  Das Bürgerliche Gesetzbuch schafft es wie in den lezten Jahren auf Platz 1 im Sachbuch- und Ratgeberbereich. Die Jahrescharts werden von GFK Enteraiment ermittelt. Jahresbestseller 2016 weiterlesen

Urheberrecht und Hyperlinks

Die Rechte des Urhebers wurden in einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs gestärkt. Es ging um die Frage, ob durch das Setzen eines Hyperlinks gegen das Urheberrecht verstoßen wird, und man dafür haftet. Die eindeutige Antwort: es kommt auf den Einzelfall an. Das Setzen eines Hyperlinks auf eine Website zu urheberrechtlich geschützten Werken, die ohne Erlaubnis des Urhebers auf einer anderen Website veröffentlicht wurden, stellt keine „öffentliche Wiedergabe“ dar, wenn dies ohne Gewinnerzielungsabsicht und ohne Kenntnis der Rechtswidrigkeit der Veröffentlichung der Werke geschieht. Werden diese Hyperlinks dagegen mit Gewinnerzielungsabsicht bereitgestellt, ist die Kenntnis der Rechtswidrigkeit der Veröffentlichung auf der anderen Website zu vermuten. Urheberrecht und Hyperlinks weiterlesen

Die Übersetzerbarke 2016

Die Übersetzerbarke 2016 geht an Sebastian Guggolz und den Guggolz Verlag.

Seit 2004 lobt der Verband deutschsprachiger Übersetzer literarischer und wissenschaftlicher Werke (VdÜ) alljährlich den Preis der Übersetzerbarke aus, um damit Literaturkritiker, Verleger oder sonstige Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens auszuzeichnen, die sich in herausragender Weise des Übersetzens und der Leistung der Übersetzer angenommen haben. Mit Sebastian Guggolz wird ein Verleger ausgezeichnet, der weiß, dass die Weltliteratur nur dank der Übersetzer zu entdecken ist.

Quelle: VdÜ – Verband deutschsprachiger Übersetzer literarischer und wissenschaftlicher Werke
Link: Weitere Preisverleihungen während der Frankfurter Buchmesse

50. Literarischer Wettbewerb der GAD

Logo Wettbewerb der GAD
Mit dem „Literarischen Wettbewerb“ hat sich die GAD zum Ziel gesetzt, Autoren und Verlagen, die im Segment „Essen, Trinken, Genuss und Tafelkultur“ publizieren, eine Plattform zu bieten. Aus der Vielzahl der jährlichen Neuerscheinungen wurden die besten Titel ausgezeichnet, um damit dem Buchhandel und den Lesern Kauf- und Orientierungshilfe zu bieten.

Die Preisträger im Wettbewerb der GAD   -Gastronomischen Akademie Deutschlands- stehen fest. Mit 134 Büchern – eingereicht von 45 europäischen Verlagen – erzielte der Jubiläumswettbewerb das quantitativ beste Ergebnis seit Gründung des Wettbewerbs im Jahre 1960. Die GAD-Juroren vergaben 12 Goldmedaillen, zum ersten Mal jeweils für das beste Buch einer Kategorie, sowie 48 Silbermedaillen für besonders empfehlenswerte Bücher und zwei GAD-Sonderpreise. 50. Literarischer Wettbewerb der GAD weiterlesen

Preisverleihungen Frankfurter Buchmesse

Logo Frankfurter Buchmesse 2016
Allein in Deutschland soll es um die 1.000 Literaturpreise geben, die Zahl der Auszeichnungen weltweit ist kaum ermittelbar. Traditionell finden während der Frankfurter Messe eine große Anzahl von PReisverleihungen statt.

Allein in Deutschland soll es um die 1.000 Literaturpreise geben, die Zahl der Auszeichnungen weltweit ist kaum ermittelbar. Begleitet von großen Marketingkampagnen, beherrscht die Berichterstattung über die großen Literaturpreise wochenlang die Feuilletons: Eine Auszeichnung wie der Man Booker Prize oder der Deutsche Buchpreis steigert das Renommee von Autoren und Verlegern gleichermaßen. Eine Vielzahl von Preisverleihungen finden während der Frankfurter Buchmesse statt. Mit Preisen ausgezeichnet werden z.B. die besten Wirtschaftsbücher, die besten Cartoonisten, die besten Kinder- und Jugendbücher und insgesamt 38 weiter Preise in verschiedenen Sparten. Preisverleihungen Frankfurter Buchmesse weiterlesen

Tagesschau App unzulässig

Logo Tagesschau App
Die Tagesschau App des Jahres 2011 wurde vom OLG Köln als „presseähnlich“ eingestuft und deshalb verboten. Geklagt hatten elf deutsche Verlagshäuser.

Die Tagesschau App ist, so wie sie im Jahr 2011 abrufbar war, unzulässig. Das hat der 6. Zivilsenat des Oberlandesgerichts Köln unter dem Vorsitz des Vorsitzenden Richters am Oberlandesgericht Hubertus Nolte entschieden und den öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten untersagt, die Tagesschau App in dieser Form zu verbreiten oder verbreiten zu lassen. Damit hat die Unterlassungsklage von elf führenden deutschen Verlagshäusern weitgehend Erfolg. Tagesschau App unzulässig weiterlesen

Copyright und Content auf der Buchmesse

Copyright clearance Center
Copyright Clearance Center (CCC) und die Tochterunternehmen RightsDirect und Ixxus sind globale Marktführer in den Bereichen Content-Workflow, Dokumentenlieferung, Text- und Data-Mining und Lizenzlösungen für Tausende von Verlagen, Unternehmen und akademische Institutionen.

Die Frankfurter Buchmesse ist erneut eine Partnerschaft mit dem Copyright Clearance Center (CCC) eingegangen, um verschiedene Aspekte der Themenbereiche Copyright und Content weltweit abbilden zu können, die für Verlage von zentraler Bedeutung sind: Aspekte wie Gesetzgebung, Marktverschiebungen oder Lizenzierungsverfahren. CCC entwickelt globale Lizenzierungs- und Content-Lösungen, die das Copyright praktisch umsetzbar machen. „Es ist genauso wichtig, die veränderten Trends im Copyright zu verstehen wie alle anderen Marktbedingungen auch, denen sich Ihr Unternehmen ausgesetzt sieht. Die Frankfurter Buchmesse ist die beste Adresse, um hier auf der Höhe der Zeit zu bleiben“, sagt Michael Healy, Executive Director für Internationale Beziehungen vom CCC. Copyright und Content auf der Buchmesse weiterlesen