Kategorie-Archiv: Jahrestage

80. Geburtstag: Hubert Weinzierl

Hubert Weinzierl Biografie
Hubert Weinzierl stand viele Jahre an der Spitze diverser Umweltverbände, etwa des Bundes Naturschutz in Bayern (BN), des Bundes für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND) und des Deutschen Naturschutzrings. Am 3.12. feiert er seinen 80. Geburtstag.

„Hubert Weinzierl ist einer der ganz wenigen Zeitzeugen, die den organisierten Naturschutz aus der Nische in das Zentrum unserer Gesellschaft gerückt haben“. Mit diesen Worten würdigte der Generalsekretär  der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), das Lebenswerk des Umwelt- und Naturschützer bei der Verleihung des  „Ehrenpreises für das Lebenswerk“.  In den Jahren 1960 bis 2007 erschienen über 50 Bücher zum Thema Naturschutz und Umweltpolitik, sowie zahlreiche Fachaufsätze, Rundfunk- und Fernsehsendungen. Hubert Weinzierl hat auch mehrere Lyrik-Bände veröffentlicht. 80. Geburtstag: Hubert Weinzierl weiterlesen

125. Geburtstag: Agatha Christie

Agatha Christie
Zum 125. Geburtstag von Agatha Christie wählten ihre Leser den Roman „Und dann gab’s keines mehr“ zu ihrem liebtsten Buch.

Agatha Christie wird als „Queen of Crime“ allein schon wegen ihres gigantischen Publikumserfolges bezeichnet: Die geschätzte Gesamtauflage ihres Werkes beläuft sich auf über zwei Milliarden. Neben Theaterstücken und „gewöhnlichen Romanen“, die unter dem Pseudonym Mary Westmacott erschienen, hat Agatha Christie im Laufe eines halben Jahrhunderts etwa achtzig Kriminalromane und dreißig Bände mit Kurzgeschichten publiziert. Auch im Hörverlag ist die Autorin mit 48 lieferbaren und bisher insgesamt 1,2 Millionen verkauften Hörbüchern eine Best- und Longseller-Garantin. Am 15. September 2015 würde Agatha Christie ihren 125. Geburtstag feiern. 125. Geburtstag: Agatha Christie weiterlesen

20. Todestag: Horst Janssen

Horst JAnssen Landschaften
Horst Janssen, der 1929 in Hamburg geboren wurde und dort 1995 starb, war einer der bedeutensten Zeichner und Graphiker der Epoche.

Horst Janssen gilt bis heute als einer der bedeutendsten Grafiker, Zeichner, Lithografen, Plakatkünstler und Buchillustratoren der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Horst Janssen starb am 31. August 1995. Er hinterließ ein riesiges Werk, das rund 14.000 Zeichnungen, 3.000 Radierungen, Hunderte von Aquarellen, Holzschnitten, Lithografien, Flugblättern, Plakaten und etliche Bildbände sowie zahlreiche Bücher umfasst. 20. Todestag: Horst Janssen weiterlesen

90. Geburtstag: Hilmar Hoffmann

Der Kulturpolitike Hilmar Hoffmann
Aus Anlass des 90. Geburtstages von Hilmar Hoffmann gibt das Deutsche Filminstitut ein Buch über das Leben des Kulturpolitikers heraus.

Hilmar Hoffmann wird am 25. August 90 Jahre alt. Aus diesem Anlass gibt das Deutsche Filminstitut ein 464 Seiten starkes, reich bebildertes Buch zu Werk und Leben des Ausnahme-Kulturpolitikers heraus. „Kultur für alle“ lautet das Programm, für das Hilmar Hoffmann steht. Er entwarf diese an den Menschen orientierte Kulturpolitik in den mehr als sechs Jahrzehnten seines Wirkens nicht nur, sondern setzte sie auch praktisch um – oft gegen große Widerstände und in verblüffenden politischen Konstellationen. 90. Geburtstag: Hilmar Hoffmann weiterlesen

50. Geburtstag: Ilija Trojanow

Ilija Trojanow
Ilija Trojanow hat sein Lebensbuch geschrieben: Ein schwindelerregender Blick in den Abgrund zwischen Macht und Widerstand. Erschienen ist es zu seinem 40. Geburtstag

Ilija Trojanow wurde 1965 in Bulgarien geboren. Kurz vor seiner Einschulung, flohen seine Eltern mit ihm über Jugoslawien und Italien nach Deutschland, wo sie in München politisches Asyl erhielten. Die Familie zog nach Kenia, wo sein Vater als Ingenieur arbeitete. Von 1972 bis 1984 lebte Ilija Trojanow in Nairobi – unterbrochen von einem dreijährigen Aufenthalt in Deutschland (1977-1981).
Nach einem längeren Besuch in Paris studierte er von 1984 bis 1989 Jura, Ethnologie und Havarie an der Maximilians-Universität in München. 1989 gründete er den Marino Verlag, der sich auf afrikanische Literatur spezialisierte. 50. Geburtstag: Ilija Trojanow weiterlesen

Wimmelbuch Autor wird 80

Wimmelbuch
Der Wimmelbuch Autor und Illustrator Ali Mitgutsch feiert seinen 80 Geburtstag.

Der Wimmelbuch Autor und Erfinder der „sich selbst erzählenden Geschichtenbücher“ Alit Mitgutsch feiert seinen 80. Geburtstag. Seine Bilder begeistern seit Generationen kleine und große Betrachter. Sie fesseln, weil sie ein scheinbar unendlicher Schatz an Details und Geschichten sind. Der Ravensburger Buchverlag feiert seinen großen Autor und Illustrator mit dem neu aufgelegten, fast zwei Meter langen Leporello „Mein großes Spiel-Panorama“ und Wimmelklassikern in Sonderformaten. Wimmelbuch Autor wird 80 weiterlesen

Walter Trier 125. Geburtstag

Walter Trier Biografie
Walter Trier ist als Illustrator der Kinderbücher von Erich Kästner bekannt, in der Biografie werden auch andere Arbeiten von Walter Trier vorgestellt.

Walter Trier ist als Illustrator der Erich Kästner Kinderbücher wie „Das fliegende Klassenzimmer“, „Pünktchen und Anton“ und „Emil und die Detektive“ bekannt. Walter Trier entwarf aber auch Bühnenbilder, Werbeplakate, Bühnenbilder und stellte Trickfilme her. Walter Trier 125. Geburtstag weiterlesen

Göttliche Komödie von Dante Alighieri

goettliche-komoedie-von-dante-alighieri
De Zeichnungen von William Blake zur Göttlichen Komödie von Dante sind zum 750. Geburtstag des Dichters im Taschen Verlag erschienen.

Die Göttliche Komödie von Dante Alighieri  gilt als größtes literarisches Werk der italienischen Sprache und Meisterwerk der Weltliteratur. Das Opus beschreibt die Reise des Dichters durch Hölle und Fegefeuer in den Himmel, und auf einer tieferen Ebene den symbolischen Weg der Seele zu Gott. Anläßlich des 750. Geburtstages sind die Zeichnungen die von William Blake zu der Göttliche Komödie von Dante gezeichnet hat im Taschen Verlag erschienen. Göttliche Komödie von Dante Alighieri weiterlesen

Jubiläum: 50 Jahre Kursbuch

50 Jahre Kursbuch
Einen Rückblick auf 50 Jahre Kursbuch bietet die neueste Ausgabe der Zeitschrift Kursbuch

Auf 50 Jahre Kursbuch blicken die Herausgeber, Prof. Dr. Armin Nassehe und Dr. Peter Felixberger, mit dem provokanten Titel: „Das Kursbuch. Wozu?“ zurück. Die Nachrufe wurden 2008 schon geschrieben, aber totgesagte leben länger. 2012 wagte sich der Murmann Verlag das „Kursbuch“ wieder mit Leben zu erwecken. Jubiläum: 50 Jahre Kursbuch weiterlesen