Autoren des Ingeborg Bachmann Preises

Logo Ingeborg Bachmann Preis
Der Ingeborg Bachmann Preis zählt seit vier Jahrzehnten zum renommiertesten Wettbewerb in der deutschsprachigen Literaturszene. 2016 wetteifern 14 Autorinnen und Autoren aus Deutschland, Österreich, Großbritannien, Frankreich, Serbien, der Türkei, Israel und der Schweiz um den mit 25.000 Euro dotierten Ingeborg-Bachmann-Preis.

Der Ingeborg Bachmann-Preis ist einer der wichtigsten Literaturpreise der deutschsprachigen Literatur. Er wird seit 1977 im Gedenken an die österreichische Schriftstellerin Ingeborg Bachmann vergeben, die rund 4 Jahre zuvor tragisch ums Leben kam. Gestiftet wird der Preis von der Stadt Klagenfurt. Der Ingeborg Bachmann Preis wird im Rahmen der Tage der deutschsprachigen Literatur  am 3. Juli verliehen. Autoren des Ingeborg Bachmann Preises weiterlesen

8. Internationale Literaturpreis

logo internationale literaturpreis 2016
Seit 2009 verleihen das Haus der Kulturen der Welt und die Stiftung Elementarteilchen (Hamburg) den Internationalen Literaturpreis. Der mit insgesamt 35.000€ hoch dotierte Preis zeichnet einen herausragenden Titel internationaler Gegenwartsliteraturen in deutscher Erstübersetzung aus.

Der Internationale Literaturpreis 2016 wurde an die Autorin Shumona Sinha und ihre Übersetzerin Lena Müller für den Roman “Erschlagt die Armen” durch das Haus der Kulturen der Welt und der Hamburger Stiftung Elementarteilchen in Berlin verliehen. Der Preis ist mit insgesamt 35.000 € dotiert und zeichnet herausragende internationale Gegenwartsliteratur in deutscher Erstübersetzung aus. 8. Internationale Literaturpreis weiterlesen

Kleist-Preis 2016

logo kleist preis 2016
Yoko Tawada erhält den Kleist Preis 2016. Der Kleist-Preis ist mit 20.000 Euro dotiert und wird jährlich vergeben. Das Preisgeld geben die Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck, der Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie die Ministerien für Wissenschaft, Forschung und Kultur der Länder Berlin und Brandenburg.

Den Kleist-Preis 2016 erhält, die in Berlin lebende Schriftstellerin Yoko Tawada. Der Kleist-Preis ist mit 20.000 Euro dotiert und wird von der Heinrich-von-Kleist-Gesellschaft vergeben. Die Preisträgerin wurde von der Malerin und Autorin Ulrike Ottinger in alleiniger Verantwortung bestimmt. Ottinger war von der Jury der Heinrich-von-Kleist-Gesellschaft 2016 zur „Vertrauensperson“ gewählt worden. Die Preisverleihung findet am 20. November in Berlin statt.Der Preis wurde 1912 zum ersten Mal verliehen. Kleist-Preis 2016 weiterlesen

Der Deutsche Buchpreis 2016

logo deutscher buchpreis 2016
Knapp einhundert deutschsprachige Verlage schicken ihre Kandidaten ins Rennen für den Deutschen Buchpreis 2016. Von den vorgeschlagenen Titeln stammen 89 aus dem aktuellen Frühjahrsprogramm, 53 weitere werden im Herbst auf den Markt kommen.

Mit dem Deutschen Buchpreis zeichnet der Börsenverein des Deutschen Buchhandels jedes Jahr Romane deutschsprachiger Autoren aus. In diesem Jahr wird der Preis am 17. Oktober verliehen – wie gewohnt zum Start der Frankfurter Buchmesse. Knapp einhundert deutschsprachige Verlage schicken ihre Kandidaten ins Rennen für den Deutschen Buchpreis 2016. Am 23. August werden die 20 Romane bekanntgegeben, die für den Deutschen Buchpreis 2016 nominiert sind. Der Deutsche Buchpreis 2016 weiterlesen

Deutscher Krimi Preis 2016

Friedrich Ani PReisträger Deutsche Krimi Preis 2016
Der Deutsche Krimipreis ist ein Literaturpreis für Kriminalromane. Der Deutsche Krimi Preis wird in den Kategorien National und International vergeben.

Der Deutsche Krimi Preis ist der älteste Literaturpreis für deutsche Kriminalromane. Er wurde 1985 vom Bochumer Krimi Archiv gegründet und wird alljährlich von einer Jury verliehen, die aus Krimikritikern, Buchhändlern und Literaturwissenschaftlern besteht. Der Deutsche Krimi Preis ist undotiert. Er wird nicht öffentlich verliehen, sondern nur der Öffentlichkeit bekannt gegeben. Deutscher Krimi Preis 2016 weiterlesen

Jury Bayerischer Buchpreis 2016

Logo Bayerischer Buchpreis 2016
Die Jury für den Bayerischen Buchpreis 2016 wurde nominiert. Die Aufgabe der Jury ist es die Titel für den Preis vorzuschlagen. Jedes Jurymitglied darf dabei zwei Belletristik- und Sachbuch-Titel zur Auswahl stellen.

Der Bayerische Buchpreis wird 2016 zum dritten Mal verliehen. Die Journalistin Franziska Augstein ist die Vorsitzende der Jury. Weitere Juroren des Bayerischen Buchpreises 2016 sind die Autorin Carolin Emcke und der Literaturkritiker Denis Scheck. Die Verleihung des Bayerischen Buchpreises 2016 mit öffentlicher Jurysitzung findet am 1. Dezember in der Allerheiligenhofkirche in München statt. Jury Bayerischer Buchpreis 2016 weiterlesen

Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung

Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung
Seit 1993 verleiht die Konrad-Adenauer-Stiftung den Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung für Autoren, die sich in besonderem Maße den freiheitlichen Grundwerten und der Würde des Menschen verpflichtet fühlen. 2016 wird Michael Kleeberg mit dem Preis ausgezeichnet.

Der Literaturpreis der Konrad-Adenau-Stiftung wird alljährlich an eine Schriftstellerin oder einen Schriftsteller, die/der „der Freiheit und Würde des Menschen zu ihrem Recht verhilft“, verliehen. Der Preisträger des Jahres 2016 ist Michael Kleeberg. Er erhält den Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung am 5. Juni dieses Jahres im Weimarer Musikgymnasium Schloss Belvedere aus den Händen des Vorsitzenden der Konrad-Adenauer-Stiftung, Hans-Gert Pöttering. Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung weiterlesen